Support per Mail | Support-Hotline: 09001567662 (1,99€ pro Minute im dt. Festnetz, Mobilfunknetz abweichend)

Scannen von Lottoquittungen

Bei der manuellen Übertragung der Beträge vom Lotto-Spielscheinen (Lottoquittungen) in das Kassensystem schleichen sich leicht Fehler (Tipp-Fehler, Zahlendreher) ein. Um diese zu vermeiden, geben die Lotto-Automaten die Quittungen mit einem Barcode aus. Der Barcode enthält sowohl den Lotto Einzahlungs- oder Auszahlungsbetrag sowie die jeweilige Nummer des Buchungskontos. Der Barcode kann an der Kasse gescannt und zugleich korrekt im Kassensystem verbucht werden.
Wichtiger Hinweis: Lotto-Ein- und Auszahlungen dürfen nicht als normale Artikel gebucht werden, da sie sonst steuerrelevant den Umsatz der Annahmestelle erhöhen. Es ist daher äußerst wichtig, dass es sich bei diesen Transaktionen um reine umsatzunwirksame Kontobuchungen handelt.

So richten Sie sich das korrekte Scannen Ihrer Lottoquittungen ein:

• Melden Sie sich im KORONA Backoffice (koronacloud.com) an.

 

• Navigieren Sie im Menü nach „Einstellungen -> Konten“ um Ihre Lotto-Kontonummer zu erstellen.
• Legen Sie zuerst je ein Konto vom Typ „Einzahlung“ (Name z.B. „Lotto Einzahlung“) und der Nummer „10000“ an.

 

• Legen Sie ein weiteres Konto vom Typ „Auszahlung“ (Name z.B. „Lotto Auszahlung“) und der Nummer „20000“ an.

 

Die für Sie korrekten Nummern erfahren Sie bei ihrer jeweiligen Lottogesellschaft.
• Navigieren Sie nun im Menü “Einstellungen -> Nummernkreise” Um einen Nummern Kreis für ihre Lottoquittungen anzulegen.

 

• Wählen Sie einen Nummernkreis mit der Funktion „Instore EAN/GTIN 5-stellige Kontenbuchung“ aus und tragen Sie den Ausdruck „ 2“ ein.

 

• Nun aktualisieren Sie noch die Stammdaten an Ihrer Kasse und starten die Kassenanwendung neu.
Testen Sie ihre neue Funktion sowohl mit einer Lottoquittung mit einer Einzahlung, als auch mit einer Lottoquittung mit einer Auszahlung.