Support per Mail | Support-Hotline: 09001567662 (1,99€ pro Minute im dt. Festnetz, Mobilfunknetz abweichend)

Lekkerland-Schnittstelle

Mit der Bestellschnittstelle zu Lekkerland können Sie nicht nur einfach und direkt Ihre Bestellungen an Lekkerland übermitteln, sondern erhalten auch Ihre Lieferscheine in elektronischer Form als Lieferavis im Backoffice, sowie Aktualisierungen Ihrer Artikel.

Was muss alles konfiguriert sein?

Um die Schnittstelle verwenden zu können, müssen einige Punkte im Vorfeld konfiguriert werden:

  • Ein Widget im Datenaustausch
  • Der Lieferant
  • Der Email-Alias (optional)
  • Adresse an der Organisationseinheit

1. Das Lekkerland-Widget

Um die Bestellschnittstelle freizuschalten, müssen Sie zuerst das Lekkerland-Widget im Datenaustausch hinzufügen. Wechseln sie hierzu nach Einstellungen -> Datenaustausch. Geben Sie dort in die Eingabezeile „lekkerland“ ein und klicken danach auf Hinzufügen.

2. Die Lieferantenkonfiguration

Am Lieferanten müssen vier Punkte konfiguriert sein.

  1. Beim Feld Kundennummer klicken Sie auf Hinzufügen und geben je Filiale (Organisationseinheit) Ihre Kundennummer ein. Diese wird in der versendeten Bestellung angegeben.
  2. In der Zeile Bestellportal-Adresse geben Sie folgende URL an: https://orderportal.combase.net/web/rest/v1/lekkerland/
  3. Als Bestellschnittstelle wählen Sie bei Vordefiniert „Lekkerland“ aus.
  4. Die Bestell E-Mail lautet edi@lekkerland.com

3. Der E-Mail-Alias

Ihren E-Mail-Alias finden Sie, indem Sie oben rechts über Ihrem Benutzernamen auf „Meine Unternehmensdaten“ klicken. Der E-Mail-Alias ist standardmäßig eine individuelle kyptische Nummer gefolgt von @distributor.koronacloud.com. Alle Bestell-E-Mails, welche versendet werden, haben diese Adresse als Absender. Lieferavisen werden wiederum von Lekkerland an diese Adresse gesendet und darüber in den Account importiert. Ändern Sie daher Ihren Alias nur, wenn Sie noch keine Bestellung versendet haben. Ändern Sie ihn danach, können noch offene Lieferavisen zu Bestellungen nicht mehr empfangen werden.

4. Adresse an der Organisationseinheit

Damit die Bestellung auch an die richtige Adresse geliefert wird, ist es notwendig die Adresse der jeweiligen Filiale, der Organisationseinheit oder auch des Lagers an der Organisationseinheit im Menüpunkt Einstellungen zu hinterlegen. Bearbeiten Sie die Organisationseinheit, so finden Sie auf der rechte Seite den Bereich Adresse in welchem Sie die Adressdaten hinterlegen können.

Artikel importieren

Für den Import Ihrer Lekkerland-Artikel haben Sie verschiedene Wege zur Auswahl. Sie können die Artikel einzeln über das Bestellportal importieren, oder über die elektronischen Lieferscheine (Lieferavisen).

 

Artikel über das Bestellportal importieren

Das Bestellportal finden Sie, je nach gebuchten Paketen entweder unter Warenwirtschaft -> Bestellportal oder unter Einkauf -> Direktbestellportal.

Dort wählen sie zuerst das Lager (1) und danach den Lieferanten (2) aus. Haben Sie im ersten Abschnitt alles richtig konfiguriert, werden Ihnen nun alle Artikel des Lieferanten angezeigt. Erhöhen Sie nun rechts die Menge der Artikel (3), welche Sie übernehmen, bzw. aktualisieren wollen. Sofern Sie nicht gleich auch bestellen wollen, ist die Menge 1 ausreichend. Wechseln Sie nun in den Warenkorb (4).

Im Warenkorb selbst findet sich nun die Möglichkeit die Artikel zu übernehmen/ zu synchronisieren (1), d.h. Artikel, welche noch nicht im Account vorhanden sind werden neu angelegt, während bereits vorhandene Artikel aktualisiert werden. Aktualisiert heißt in dem Fall, dass neue EANs hinzugefügt werden, ebenso wie neue EAN-Preise (z.B. bei Tabakwaren).

Artikel über elektronische Lieferscheine importieren

Der Import von Artikeln über die Lieferavis ist die zweite Möglichkeit Ihre Lekkerland-Artikel in Ihren Account zu übernehmen. Existieren die Artikel dabei noch nicht, werden diese beim Verbuchen der Lieferavis hinzugefügt. Beachten Sie dabei, dass nur Artikel hinzugefügt werden, deren Artikeldaten vollständig sind. Anderenfalls können die Artikel nicht angelegt werden. Ob die Artikeldaten vollständig sind, wird Ihnen in der Lieferavis über ein rotes Symbol mit Ausrufezeichen angezeigt.

Über das Zahnrad am Artikel können Sie die fehlenden Daten einsehen und ergänzen, sodass der Artikel importiert werden kann.

Ein blaues Symbol hingegen bedeutet, dass die Daten vollständig sind und der Artikel im System neu angelegt wird.

Ein gelbes Dreieck wieder steht für die Aktualisierung des Artikels. Das heißt er ist bereits vorhanden, es wird jedoch z.B. der Preis des Artikel aktualisiert.

Welche Aktion bzw. Information hinter jeden Symbol steht erfahren Sie, indem Sie mit der Maus über das Symbol fahren.

2018-08-07T13:44:00+00:00 Kategorien: Datenimport / -export, Warenwirtschaft|Tags: , |