Die Kartenerkennung oder auch Zahlartenrücksortierung ist eine Funktion, welche es ermöglicht, die verwendete Karte zu erkennen und am Beleg zu setzen. Dabei ist es unabhängig davon, welche Kartenzahlart Sie an der Kasse wählen, da jene am Beleg gesetzt wird, welche auch tatsächlich verwendet wurde (1). Das heißt, wenn Sie an der Kasse Mastercard drücken, aber tatsächlich mit einer Maestro Karte gezahlt wird, erscheint auf dem Beleg auch die Zahlart Maestro statt Mastercard.

Wichtig hierfür ist, dass alle Kartenzahlarten mit Ihrer Zahlungs-ID angelegt sind. Zudem muss die Kasse über eine Netzwerkverbindung mit dem Terminal kommunizieren können. Lesen Sie zu diesem Thema auch folgenden Artikel: EC-Terminal einrichten

Wie Sie grundsätzlich eine Zahlungsmethode anlegen, finden Sie hier: Zahlungsmethoden konfigurieren

Konfiguration

Bei der Konfiguration gibt es nur drei Dinge zu beachten:

  1. Für jede bei Ihnen akzeptierte Karte muss eine Zahlart angelegt werden
  2. Die Zahlung muss direkt von der Kasse an das Terminal übergeben werden, daher Zahlungsservice Kartenterminal
  3. Bei Serviceparameter muss die Karten-ID in der Form cat.ID (z.B. „cat.46“ für Maestro) eingetragen werden

Die Karten-ID ermitteln

Eine Liste aller Karten-IDs können Sie der ZVT-Spezifikation ab Seite 185 entnehmen: ZVT Spezifikation

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der gängigsten Karten und deren Serviceparameter:

  • Giro-Karte: cat.5
  • Mastercard: cat.6
  • Visa: cat.10
  • American Express: cat.8
  • Diners: cat.12
  • V PAY: cat.13
  • JCB: cat.14
  • Debit/ EuroELV: cat.9
  • Maestro: cat.46
  • Payback: cat.200

Mit Adyen sind die Serviceparameter etwas anders aufgebaut:

  • American Express: cat.amex
  • Maestro: cat.maestro
  • Mastercard: cat.mc
  • Visa: cat.visa
  • Girocard: cat.girocard
  • JCB: cat.jcb

Eine vollständige Liste für die Adyen-Terminals finden Sie unter https://docs.adyen.com/development-resources/paymentmethodvariant