Um ein Logo auf den Beleg zu Drucken gibt es mehrere Wege.

1. Sie haben einen Bondrucker, welcher per USB angeschlossen ist?

Dann reicht es in der Regel, wenn Sie über EinstellungenBonlayouts Ihr Bonlayout bearbeiten und dort ein Kopf- oder Fußlogo hochladen.

Dazu klicken Sie auf das Quadrat neben dem Kopflogo bzw. neben dem Fußlogo. Es erscheint nun ein Fenster, in dem Sie die Möglichkeit haben neue Bilder hochzuladen, alte Bilder zu löschen, oder einfach nur ein anderes Bild auszuwählen.

Es werden derzeit alle gängigen Bildformate unterstützt. Die optimale Größe des Bildes beträgt 512 x 512 Pixel. Sollte das Bild größer sein, so wird dieses entsprechend verkleinert. Anders verhält es sich, wenn das Bild kleiner als 512 x 512 Pixel ist, da in diesem Fall die Größe des Bildes beibehalten wird und keine Skalierung stattfindet.

Zu beachten gibt es, falls Sie einen Epson TM-T88V verwenden, dass Sie bei diesem den Treiber auf “Epson” stellen, da der Logodruck sonst nicht funktioniert. Bei Druckern der Reihen Epson TM-T88III, TM-T88IV, sowie Aures OPD200, OPD333 und ODP1000 verwenden Sie bitte im Kassenprofil den Treiber Wincor bzw. Epson (der Logodruck ist an dieser Stelle mit beiden Treibern möglich).

2. Sie haben einen Bondrucker, welcher seriell oder parallel angeschlossen ist?

In diesem Fall sollten Sie das Logo direkt über das jeweilige Herstellerprogramm auf den Drucker übertragen. Hierbei verzichten Sie auf eine Bildauswahl und geben bei Kopflogo– und Fußlogo Index, den jeweiligen Index des im Drucker gespeicherten Logos an.

Der Druck des Logos über die oben beschriebene Variante würde prinzipiell auch bei seriellen und parallelen Drucker funktionieren, aber der Druck würde unverhältnismäßig langsam vonstattengehen, da die Übertragungsrate deutlich geringer ist, als bei USB-Geräten.

Wichtig: bei allen Druckern der Reihen Epson TM-T88IV (und älter) und bei allen anderen Epson-kompatiblen Druckern (wie z. B. dem Aures OPD2000, ODP1000, ODP333 usw.) muss der Bondrucker im Kassenprofil (EinstellungenKassenprofil) als ESC/POS Drucker angelegt werden. Zudem wird mindestens Version 1.55 der Kassenanwendung benötigt.

Für Drucker des Typs Epson TM-T88V können Sie stattdessen “Epson” als Treiber auswählen.

Das Setzen des Kopf- und Fußlogo Indexes erfolgt hier analog zu den USB Druckern unter 1.

Achtung!

Wenn Sie einen HP A799 Drucker verwenden, lesen Sie bitte noch folgenden Artikel: Besonderheiten beim HP A799.