Eine Organisationseinheit kann verschiedene Bedeutungen haben. Sie kann z.B. eine Filiale oder ein Lager sein. Mit Hilfe gut strukturierter Orgs können sowohl Verkaufszahlen ausgewertet als auch Bestände verwaltet werden.

Berechtigungen von Nutzern können ebenfalls dorch Orgs eingeschränkt werden.

Wenn Sie das Plus-Paket gebucht haben, steht Ihnen ein Filter für alle Listen zur Verfügung. Wenn Sie diesen auf eine bestimmte Organisationseinheit einstellen, werden Ihnen in der ganzen Koronacloud nur noch die Elemente angezeigt die direkt oder indirekt dieser Org oder keiner Org zugeordnet sind.

So müssen Sie nicht in jeder Liste und jedem Bericht erst die Org auswählen.

Angelegt werden Organisationseinheiten unter Einstellungen > Organisationseinheiten.

Organisationseinheiten können anderen untergeordnet werden. Um die untergeordneten Orgs zu sehen, muss das + an der übergeordneten Org angeklickt werden. Alternativ können alle Orgs mit dem Button Alle ausklappen ausgeklappt werden.

Über den Mehr-Button können Sie den Bericht Organisationsvergleich (nur mit Plus-Paket) aufrufen.

Um eine Org zu bearbeiten, doppelklicken Sie auf die Zeile.

Ordnen Sie der Org ein Kassenbuch zu, wenn die Bargeldbewegungen der zugeordneten Kassen automatisch im Kassenbuch erfasst werden sollen.

Unter Anderem zur Einschränkung von Inventurlisten, ordnen Sie der Organisationseinheit Sortimente zu. Wenn Sie bei der Zuordnung kein Gültigkeitsdatum eingeben, ist das Sortiment dauerhaft gültig für die Org.

Geben Sie die Adresse der Org an. Damit kann z.B. im Dashboard die Umsatzkarte verwendet werden.

Die Flächenangaben werden in Berichten wie „Organisationskennzahlen“ und „Organisationsvergleich“ verwendet.

Ebenfalls für statistische Zwecke, können Sie noch die Öffnungszeiten und Regallängen hinterlegen.

Über den Mehr-Button gelangen Sie direkt zum Organisationsbericht und zur Auswertung Organisationskennzahlen (nur mit Plus-Paket).

Außerdem finden Sie hier die Einstellung für das Briefpapier.

Das Briefpapier wird für alle PDF-Dokumente (Rechnungen, Angebote, Ausleihen, Kundenbestellungen, Belegkopie als PDF) verwendet, die Sie im Backoffice erstellen. Es wird als A4-PDF hochgeladen.

Um die korrekte Platzaufteilung zu testen, können Sie Ihr Briefpapier hochladen und einen Beleg unter Verkauf > Belege im PDF-Format aufrufen. Wenn es noch nicht passt, ändern Sie Ihr Briefpapier und laden es erneut hoch. Das alte Briefpapier wird dann durch das neue ersetzt.